Glattbrugg, 29. September 2016Xerox wurde im IDC MarketScape Report «Worldwide Document Workflow Services Hardcopy 2016 Vendor Assessment zum Marktführer gekürt. Damit hat IDC, das regelmässig Managed Print- und Dokument-Services und ihre Weiterentwicklung zu Dokumenten-Workflow-Services untersucht, das Unternehmen bereits zum sechsten Mal in Folge in einer seiner Berichtskategorien ausgezeichnet.

In der aktuellen Publikation wird Xerox als einziger Hersteller von Drucksystemen mit einem dedizierten Geschäftsbereich für den Dokumenten-Workflow genannt. Dazu entwickelt das Unternehmen schon seit Jahren Produktivitäts- und Prozessverbesserungen für die Workflow-Automatisierung, die dem Kunden dabei helfen, Engpässe bei der Dokumentenverwaltung zu vermeiden bzw. die Effizienz zu steigern. Mit 29 neuen branchenübergreifenden Lösungen für Industrien wie Privatkundengeschäfte der Banken, Produktion, Behörden, Gesundheit und Hochschulwesen konnte Xerox seine Produktpalette in diesem Bereich bereits erfolgreich ausbauen.

Zu den Verbesserungen des Dokumenten-Workflow-Portfolios gehören unter anderem neue Bewertungsmethoden, adaptive Geschäftsprozessmodelle, eine intelligente Dokumentenverarbeitung und -prüfung sowie Formularerkennung. So bietet das iBPM (intelligent Business Process Management) -Produktangebot Vorteile wie Lösungsskalierung bzw. RAD (Rapid Application Development) -Beschleunigung und damit eine verbesserte Anpassung für Kunden und Partner.

Dazu Mike Feldman, President des Geschäftsbereichs Large Enterprise Operations bei Xerox: «Die Managed Workflow Services von Xerox bieten viele Vorteile für verschiedenste Branchen und Geschäftsbereiche in Unternehmen, und zwar angefangen von Einsparungen bei Papier- und Betriebskosten über eine bessere Mitarbeiterproduktivität bis hin zu einer hohen Daten- und Dokumentensicherheit. Unsere langjährige Marktführerschaft ist Zeugnis für ein kontinuierliches Wachstum bzw. die fortgesetzte Integration von Software- und Service-Lösungen, die unseren Kunden erhebliche massgeschneiderte Vorteile gewährleisten.»

Dazu bemüht sich Xerox um die kontinuierliche Verbesserung seines Dokumenten-Workflow- und -Services-Portfolios bzw. seiner Marktreichweite durch neue Partnerschaften und Firmenübernahmen, darunter Hyland Software für Content Management, Top Image Systems für Enterprise Capture und Datawatch für Analytik.

Im IDC MarketScape-Bericht werden unteranderem folgende Stärken von Xerox herausgestellt:

  • Durchdachte Dokumenten-Workflow-Strategie und -Roadmap, darunter Pläne für neue Partnerschaften und Zusammenschlüsse/Akquisitionen für eine fortgesetzte Expansion des Unternehmens;
  • Vermögenswerte mit denen die Bandbreite an horizontalen Geschäftsanwendungen und Lösungen für vertikale Industrien weiterentwickelt werden sollen, darunter Produktion, Banking und Hochschulwesen; und
  • Zuverlässiges Dokumenten-Workflow-Portfolio mit proprietären Bewertungs- und Kollaborations-Tools.

Zum Dokumenten-Workflow-Portfolio von Xerox gehören auch branchenübergreifende horizontale Lösungen für das Front- und Back-Office, wie z. B. für die Bereiche Forderungen/Verbindlichkeiten, HR Onboarding und Mitarbeiterdateiverwaltung.

(1) IDC MarketScape Worldwide Document Workflow Services Hardcopy 2016 Vendor Assessment, doc #US40994416, September 2016.